Einblicke in das Leben eines Mondblattes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Einblicke in das Leben eines Mondblattes

Beitrag von Ashunera am Do Mai 26, 2016 11:39 am

In diesen Thread werden kleine Ausschnitte aus dem Leben von Ashunera Mondblatt gezeigt. Ihre Ansichten, Erlebnisse und Interaktionen mit den B69ers, für die der Name der Aurin sicher nicht unbekannt ist. Schließlich ist sie schon seit Jahren ein Hangaround und angeblich auch die Schwester von Arabesque.

Folgendes wurde in einem kleinen Gespräch im Bonker aufgefangen:

"Warum ich sie nicht ausstehen kann? Die Frage ist wohl eher, wieso kannst du es?"

"Eine Chance? Mach dich nicht lächerlich. Diese .. 'Kreaturen' .. haben sich jede weitere Chance mit dieser Sache vertan. Schau sie dir an. Wandelnde Zombies. Ein Schatten ihrer ehemaligen Existenz. Weißt du wie man so etwas nennt? Göttliche Fügung!"

"Immerleben Elixier ... dass ich nicht Lache. Allein dass sie auf dieser Welt wandeln ist eine Beleidigung an das Leben. Sie wollten sich über das Gesetz der Natur stellen. Über die natürliche Ordnung. Ihre bloße Existenz ist eine Verspottung des Geflechts und allem woran wir glauben. Und du fragst, wieso ich sie nicht mag?"

"Sie können nichts dafür? Ich glaube die wussten sehr wohl was sie damals getrunken haben. Wollten den natürlichen Kreislauf von Leben und Tod überlisten. Haben dem Tod sicherlich ins Gesicht gelacht während sie hirnlos dieses Gesöff in ihre Rachen gekippt haben. Die kamen sich wahrscheinlich ganz toll vor. Aber die Natur kann man nicht verarschen meine Liebe. Dieser Virus .. dieses Siechtum ist nichts anderes als der Zorn des Geflechts. Die Strafe für ihre Sünde."

"Uns gerettet? Glaubst du dass wirklich? Die haben doch einfach nur ihre Pflicht als Teil der Verbannten erfüllt. Du glaubst doch nicht ernsthaft dass diese 'Dinger' so etwas mit Mitleid empfinden können? Schau sie dir an. Spürst du es nicht? Jetzt in diesem Moment leidet die Natur unter ihnen ... sie kommen mit ihren grässlichen Maschinen und saugen das Urleben aus den Bäumen, töten Leben, nur damit sie selbst weiter existieren können. Selbst jetzt wehren sie sich noch gegen den Zorn der Natur. Und die werden nicht aufhören bis auch die letzte Pflanze auf Nexus ihres Urlebens beraubt ist ... bis hier alles Tod ist!"

"Sie wollten Gott spielen. Das ist es was sie taten und ich finde es wird langsam Zeit dass sie ihr Schicksal hinnehmen. So wie ich das sehe sind diese Zombies nicht besser als diese abartigen Chua. Alles was sie tun ist zerstören und nehmen. Mordesh sind glaube ich die einzigen Wesen, die keinen Platz im Geflecht haben ... nein ... die kommen woanders hin. Wo es nicht schön ist. Wo es keine Wärme gibt. Die kommen an einen Ort der so kalt ist wie ihre vergammelten, modernden Herzen ..."

avatar
Ashunera

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 23.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten